Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Neue Version 5.4 von ACFA Intellect

11/12/2015

AxxonSoft hat die Version 5.4 seines Integrationsmoduls für Sicherheits- und Feueralarm-, Zugangskontroll- und Perimeterschutz-Systeme vorgestellt, die mit der Version 4.9.7 der Softwareplattform Intellect kompatibel ist. Der Schwerpunkt lag bei diesem Release auf der Erweiterung der Möglichkeiten der Systemmodule und der Qualitätsverbesserung der geschaffenen Integrationen.

Neue Funktionen und Updates


Integration neuer Hardware:

Zusätzlich unterstützt wird das Zustandsüberwachungs- und Perimetersicherungssystem Velocity Hirsch und das Vibrationserkennungssystem IPID Sterownik FSG. Beide Integrationen ermöglichen die Überwachung und Steuerung von Geräten über die Benutzeroberfläche der Softwareplattform Intellect.

Unterstützung des Netzprotokolls BACnet

Die Integration dieses Protokolls eröffnet die Möglichkeit, beliebige Geräte in Intellect zu überwachen und zu steuern, die das BACnet-Protokoll unterstützen.

BACnet (Building Automation and Control Networks) ist ein offenes Kommunikationsprotokoll zur Automatisierung und Betriebsablaufkontrolle, das für die Steuerung technischer Gebäudeausrüstungen vorgesehen ist.

Mit dem BACnet-Integrationsmodul lassen sich automatische Gebäudesteuerungssysteme an die Softwareplattform Intellect anschließen und eine Systemüberwachung auf die gleiche Weise realisieren wie in anderen ACFA-Intellect-Integrationen, ohne Zeitverlust für die Systemintegration.

Das Gebäudesteuerungspaket umfasst folgende Funktionen:

  • Kontrolle von Versorgungssystemen und Haustechnik: Heizung, Lüftung, Klimatechnik, Wasserversorgung, Kanalisation, Stromversorgung, Beleuchtung, Aufzüge usw.
  • Statuskontrolle dieser Systeme: Anzeige des Versorgungsstatus des Systems (Zufuhr/keine Zufuhr), von allgemeinen Systemstörungen, von Brandalarmen usw. im Ereignisprotokoll und auf der Informationskarte.

Neues Modul Ereignisplaner

Das neue Modul Ereignisplaner verfügt neben den Basisfunktionen des Fotoidentifizierungsmoduls über ein breites Spektrum zusätzlicher Leistungsmerkmale. Der Ereignisplaner ermöglicht weiterhin eine visuelle Kontrolle an den Zugangspunkten und gibt beispielsweise Informationen über einen Benutzer, der die Pforte durchschreitet, auf den Bedienerbildschirm aus. Auch erlaubt das Modul, Vorlagen mit am Bedienerbildschirm anzuzeigenden Daten einzurichten, diese Einrichtung erfolgt jetzt jedoch über eine benutzerfreundlichere Oberfläche, und die Schablonen selbst werden in der Datenbank des Moduls gespeichert, sodass der Anwender sie nicht lokal speichern und im Fall eines Datenverlusts wiederherstellen muss.

Eine neue nützliche Funktion ist auch die Sprachmitteilung bei Auslösung eines Ereignisses und bei Ablauf der Zeit, die der Bediener für die Verarbeitung des Ereignisses vorgesehen hat.

Im Modul Ereignisplaner gibt es mehr Einstellungen, die eine flexiblere Konfiguration des Systems für konkrete Aufgaben ermöglichen. Die Anzeige des Verarbeitungsstatus anstehender Ereignisse ist informativer geworden und bietet ein vollständiges Bild der Ereignisse. Die allgemeine Benutzeroberfläche des Moduls ist jetzt verständlicher und zeitgemäßer gestaltet.


Optimierung der Protokolle SNMP und OPC Wrapper

In OPC Wrapper wurde ein Autorisierungssystem hinzugefügt, und in beiden Integrationen wurden einige Bugs behoben.

Verbesserungen und Beseitigung von Schwachpunkten in mehr als 10 Integrationen

Integrationen wie Apollo SDK v.2, HID, Forteza, BioSmart2 und viele andere wurden aktualisiert. Darüber hinaus wurde Folgendes präsentiert: Arbeitszeiterfassung, Zugangskontrollsystem und Fotoidentifizierung.


Eine vollständige Liste der aktualisierten Integrationen findet sich in den Release Notes.

Das Programmpaket und die Dokumentation zu Axxon Next 3.6.4 können Sie im Abschnitt Programmpakete herunterladen.