Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Das neue Axxon Intellect Enterprise 4.8.3 ist da

10/31/2012

AxxonSoft hat die neue Version 4.8.3 der Sicherheitsplattform Axxon Intellect PSIM herausgegeben. Diese verfügt über eine Reihe von neuen Funktionen. Die Stabilität, die Systemleistungsfähigkeit und die Installationsgeschwindigkeit wurden ebenfalls verbessert.

Es werden nun sowohl externe Datenspeicher unterstützt, was das Arbeiten mit den DVR- und NVR -Videoarchiven ermöglicht, als auch IP-Kameras mit der Aufnahmefunktion auf Flash-Speichern und Netzwerkspeichern. Das Archivierer-Modul ("Active Archiving"), das für das Kopieren des Archivs vom Videoserver auf ausgewiesene Datenträger bestimmt ist, kann jetzt auch den vom Video synchron aufgenommen Ton übertragen. Außerdem können jetzt Netzwerkdatenspeicher für die Archivierung verwendet werden. Und für die Anzeige des gespeicherten Videomaterials ist unabhängig von der Intellect PSIM-Plattform der benutzerfreundliche Axxon Player entwickelt worden. Den zukünftigen Versionen des Axxon Players werden Konvertierungsfunktionen des Intellect-Videoarchivs in verbreitete Videoformate hinzugefügt.

Besonders hervorzuheben ist die Integrierung der Fisheye-Kameras Sentry360 und Vivotek, sowie der panomorphen Objektive ImmerVision. Das Integrieren von Bibliotheken in das Intellect erlaubt den Empfang von Panoramaaufnahmen von Videokameras und die Realisierung der Funktion des virtuellen PTZ.

Die Unterstützung des Codec H.264 SVC erlaubt das Downsampling und die Skalierung von Videostreams ohne Dekomprimierung. Dies ermöglicht die Optimierung der Auslastung von Computerplattformen und Netzkanälen bei der Übermittlung von Video zu den Clients.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die Integrierung der Audioanalyse von Audio Analytic. Intellect verfügt nun über analytische Möglichkeiten sowohl für das Video, als auch für das Audio. Die Audiodetektoren sind sensibel für den Ton vom zersplitterten Glas und vom Autoalarm.

Das neue Modul Failover bietet erweiterte Funktionen für die Steuerung und Konfiguration eines Offline-Servers durch andere Server, was besonders wichtig für das Gewährleisten der Verfügbarkeit von großen verteilten Systemen ist.

Der Informationserfassungsmechanismus für den Lizenzschlüssel über HID wurde überarbeitet. Jetzt werden bei der Informationserfassung mehrere Komponenten der Computerplattform abgefragt, und die Lizenz bleibt beim Austausch einer Hardware-Komponente weiterhin aktiv.

Das Modul POS Intellect kann jetzt automatisch Daten für das Web-Berichts-System replizieren. Der ausgewählte Server führt geplante Synchronisierungen von Daten mit allen Servern im Sicherheitssystem des Handelsnetzes durch. Danach benutzt das Web-Bericht-System diesen Server für die Analyse der Ereignisse von Verrechungs- und Kassen-Knotenpunkten des Netzes.

Handelsunternehmen können von zwei weiteren Personenerfassungsfunktionen profitieren: das Zählen von Kunden und die Berechnung der Warteschlangenlänge. Diese erlauben, das Videoüberwachungssystem für die Analyse der Auslastung und Optimierung der Arbeit eines Geschäfts zu verwenden. Die Berichte über die Auslastung von Verrechungs- und Kassen-Knotenpunkten, die Kundenzahl und die Zählung des Betretens/Verlassens eines Geschäfts wurden dem Web-Bericht-System hinzugefügt.

Zu den Hauptneuerungen des Systems Auto Intellect (eines Software-Moduls für die automatische Kennzeichenerfassung und statistische Verkehrsanalyse) zählt die Erneuerung des Moduls Uragan (Hurrikan), wodurch die Erkennung von Fahrzeugkennzeichen jetzt schneller und zuverlässiger erfolgt. Ebenfalls für dieses Modul ist ein Konfigurator aktiver Muster der Ländererkennung hinzugefügt. Mithilfe der neuen intuitiven Oberfläche können die Benutzer die Anzahl und die Zusammensetzung der Länder, zu welchen die Kennzeichen gehören, ganz einfach ändern.

Das Kennzeichenerkennungs-Modul VIT wurde hinzugefügt und das Kennzeichenerkennungs-Modul Carman erneuert. Ein Videodetektor, der das Umschalten der Ampel erkennt, wurde realisiert. Ab jetzt kann das Erkennen der Ampelanzeige ohne einen physischen Anschluss an den Controller erfolgen.

Die Axxon Intellect Enterprise PSIM Plattform unterstützt nun eine größere Auswahl an integrierter Hardware für Zugangskontrolle, Einbruch- und Feueralarm und Perimeterschutz. Eine vollständige Liste ist hier verfügbar.

Axxon Intellect Enterprise 4.8.3 enthält Drivers Pack 3.2.12, eine Modulversion der Unterstützung von IP-Ausrüstung, welche 786 IP-Kameras und IP-Videoserver unterstützt. Für weitere 165 Geräte wurde die Unterstützung über ONVIF geprüft. Die Liste der integrierten IP-Ausrüstung wird weiterhin erweitert ‒ mit der Erscheinung der nächsten Version von Drivers Pack wird man sie kostenlos von der Internetseite AxxonSoft herunterladen und auf dem bereits vorhandenen System installieren können.

Das Installationsprogramm Axxon Intellect Enterprise 4.8.3, die technische Dokumentation und die Freigabe-Anmerkungen können hier heruntergeladen werden.