Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

AxxonSoft stellt die neue Version des Videoüberwachungssystems Axxon Next 3.6 vor

05/19/2014
AxxonSoft stellt die neue Version des Videoüberwachungssystems Axxon Next 3.6 vor

AxxonSoft kündigt die neue Version 3.6 des offenen Videoüberwachungssystems Axxon Next an. Die wesentlichen Neuerungen in dieser Version stehen im Zusammenhang mit der verbesserten Leistungsfähigkeit und Betriebsstabilität des Systems, der Erweiterung seiner Möglichkeiten und Funktionen und der erhöhten Benutzerfreundlichkeit.

Was gibt es Neues in Axxon Next 3.6?

Zu den bereits vorhandenen Informationsleisten – der Komponentenstatusleiste und der Ereigniszählerleiste – wurde eine Ereignisleiste (Events Board) hinzugefügt.

Das Events Board zeigt eine Liste der im System aufgetretenen Ereignisse in Abhängigkeit von der Einstellung des benutzerdefinierten Filters an. Die Leiste kann mit einer Kamera verknüpft werden – in diesem Fall wird dem Benutzer bei Auswahl eines Ereignisses in der Leiste das dazugehörige Einzelbild aus dem Videoarchiv angezeigt. Dies erleichtert den Zugriff des Anwenders auf die benötigten Informationen und Videofragmente und lässt ihn effizienter und zielgerichteter Arbeiten.

Auch ist in der neuen Version die Wiedergabe von "Live"-Ton über den Kameralautsprecher möglich. Der Kameralautsprecher kann jetzt nicht nur für Mitteilungen über Alarmereignisse durch Abspielen einer Sounddatei verwendet werden, sondern auch für Sprachmitteilungen des Bedieners des Videoüberwachungssystems. Dies erweitert die Reaktionsmöglichkeiten auf außerordentliche und Alarmsituationen am Objekt erheblich.

Darüber hinaus gibt es in der neuen Version von Axxon Next eine Funktion, die die Steuer- und Kontrollierbarkeit des Sicherheitssystems verbessert. Der Bediener wird nunmehr über einen Not-Stop der Archivaufzeichnung informiert: Wenn die Aufzeichnung in irgendeinem Archivbereich aufgrund eines Gerätefehlers unterbrochen wird, erscheint in der Benutzeroberfläche eine entsprechende Meldung.

AxxonSoft integriert aktiv die in den Kameras der weltweit führenden Hersteller verfügbaren Videoanalysetools, aus der Überzeugung heraus dass heutzutage die mögliche Nutzung der "integrierten Analyse" eine der Hauptanforderungen des Marktes für Sicherheitsvorrichtungen darstellt. So werden in Axxon Next 3.6 integrierte Detektoren auf Basis von Ereignissen des Typs MotionMask unterstützt, wie sie sich in Videokameras der Firma Panasonic finden.

Dabei handelt es sich um einen Mehrzonen-Bewegungsdetektor, dessen Integration in die Softwareplattform Axxon Next die Verarbeitung von Alarmmeldungen verschiedener Detektorzonen ohne Dekomprimierung des Videostreams ermöglicht, so dass weniger große Anforderungen an die Rechenleistung des Computers gestellt werden.

Integriert wurde auch die Version 3.2.24 des Treiberpakets für IP-Geräte Drivers Pack. Nähere Informationen darüber, was ein Drivers Pack ist, wo Sie das neueste Treiberpaket erhalten können und welche Geräte es unterstützt, finden Sie auf der Seite.

Genauere und vollständige Informationen zu den neuen Funktionen in Axxon Next 3.6 finden sich in den diesen Link.

Das Programmpaket zum Downloaden ist erhältlich über este enlace. Axxon Next kann als kostenlose, kommerzielle oder Testversion aktiviert werden. Die kostenlose Version unterstützt 1 Server, 16 Videokanäle, 1 TB Videoarchiv und eine unbegrenzte Anzahl von Client-Arbeitsplätzen.

Der vollständige Dokumentationssatz für Axxon Next 3.6 ist hier erhältlich.