Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Informationsveranstaltung zur VMS von AxxonSoft und Kameras von Vivotek am 9. Juni

06/16/2011
Informationsveranstaltung zur VMS von AxxonSoft und Kameras von Vivotek am 9. Juni

In Frankfurt am Main haben der Softwarehersteller AxxonSoft und der Kamerahersteller Vivotek gemeinsam ihre Produkte und Lösungen einem dreißig-köpfigen Publikum vorgestellt. Im Mittelpunkt der Vivotek-Präsentation stand die neue Produktlinie "Supreme" mit hochwertig verarbeiteten Kameras und erstklassigen Funktionen, wie dem Smart Focus System. Hierbei handelt es sich um eine Funktion der Kamera aufgrund derer die Objektiveinstellung aus der Ferne vorgenommen werden kann.

Eine Kamera aus dieser Serie ist die FishEye-Kamera mit einem 1.27mm Fisheye Objektiv, einem 360° Blickwinkel an der Decke / 180° Blickwinkel an der Wand, IR-cut Filter, einem 3 Megapixel-Sensor, PoE-Unterstützung und Karteneinschub (MicroSD, SDHC, SDXC).Diese Kamera ist auch vandalensicher nach IK10 und für den Außenbereich (IP67) geeignet. Aufgrund der großen Flächenabdeckung durch diese Kamera, kann sie mehrere Kameras eines anderen Typs ersetzen. Die entzerrten Bilder haben eine hervorragende Qualität und aufgrund dessen, dass nur eine Kamera aufzeichnet, wird wesentlich weniger Speicherplatz benötigt. In Post-Analysen kann der Nutzer einfach in bestimmte Ausschnitte der Weitwinkel-Bilder hinein zoomen und erhält einwandfreie Bilder.

AxxonSoft präsentierte seine komplette Produktpalette mit Focus auf sein neues File-System AxxonFS. Durch AxxonFS wird auf der Festplatte ein eigens dafür bestimmter Speicherplatz nur für Videodaten reserviert. So bestimmt nicht mehr Windows, wohin Daten gespeichert werden, sondern der Nutzer selbst. Dies minimiert das Problem der Fragmentierung und Defragmentierung und verlängert gleichzeitig die Lebensdauer der Festplatte, weil diese geschont wird. Auch kann so wesentlich schneller auf Daten zurückgegriffen werden.

Ein schnelles Zurückgreifen auf Videodaten ist für die Forensische Suche wichtig. Schon in der Einstiegs-Software von AxxonSoft sind Analyse-Tools wie Linienüberschreitung, Bewegen oder Anhalten in einem festgelegten Bereich, Geschwindigkeit, Größendifferenzierung und Farben enthalten. Aufgrund von AxxonFS erhält der Nutzer Suchergebnisse in Sekundenschnelle. Die Analyse-Tools sparen dem Nutzer ebenfalls wertvolle Zeit, da nach bestimmten Parametern gesucht werden kann: zum Beispiel nach einem blauen Auto im Bereich x am 23. Mai 2011 in der Zeit von 12:15 Uhr bis 13:00 Uhr. "Ich denke wir konnten den Fachbesuchern eine beeindruckende Lösungspalette in Sachen Videomanagement und -Analyse demonstrieren", so Torsten Anstädt Managing Director AxxonSoft EMEA. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung und ein großes Lob der Besucher.