Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Schon mehr als 600 Produkte unterstützen ONVIF

02/07/2011

Die Anzahl der IP-Geräte und Videoüberwachungsplattformen, die das ONVIF-Protokoll unterstützen, liegt inzwischen bei über 600. Damit hat sich die Zahl der ONVIF-kompatiblen Produkte in den letzten drei Monaten verdoppelt.

ONVIF (Open Network Video Interface Forum) ist ein offenes Branchenforum, das sich mit der Entwicklung und Förderung eines internationalen Schnittstellenstandards für netzgestützte Videoüberwachungssysteme beschäftigt. Gegründet im Jahr 2008, verfolgt ONVIF das Ziel, eine breit angelegte Einführung von IP-Videoausrüstungen auf dem Sicherheitsmarkt durch Ausarbeitung eines Standardprotokolls für die Datenübertragung zu fördern, das eine herstellerunabhängige Interaktion verschiedener Geräte ermöglicht. Das zu entwickelnde Protokoll unterstützt insbesondere die automatische Suche nach angeschlossenen Geräten und die Steuerung von Videostreams und Metadaten. Die vor kurzem eingeführte Spezifikation ONVIF Core Specification 2.0 erweitert den Geltungsbereich des ONVIF-Protokolls um die Speicherung von Videodaten, Videoanzeigegeräte, Videoanalyse und einige weitere Punkte.

Die Bedeutung eines offenen Standardprotokolls für die Datenübertragung, das eine herstellerübergreifende Kombination von Geräten ermöglicht, lässt sich kaum überschätzen. Denn es erleichtert den Integrationsprozess von Softwareplattformen zur Videoüberwachung und neuen IP-Geräten erheblich, wie auch die Unterstützung neuer Funktionen von IP-Geräten in den Softwareplattformen.

"Vor drei Monaten belief sich die Zahl der Produkte mit ONVIF-Unterstützung auf etwa 300. Seitdem hat sich diese Menge verdoppelt, was ein hervorragendes Ergebnis ist und klar zeigt, dass die Sicherheitsindustrie ONVIF als bevorzugtes Protokoll akzeptiert hat", so Jonas Andersson, der Vertreter von Axis Communications im ONVIF-Lenkungsausschuss.

AxxonSoft ist Sponsorenmitglied (Contributing Member) von ONVIF und hat damit die Möglichkeit, aktiv an der Forumsarbeit mitzuwirken und Einfluss auf die Ausarbeitung und Weiterentwicklung des Standards zu nehmen. AxxonSoft misst einer breit angelegten Einführung von ONVIF große Bedeutung bei. Das Unternehmen hat eine Unterstützung dieses Protokolls zum ersten Mal in seinem Treiberpaket für IP-Geräte Drivers Pack 3.1.3 umgesetzt (mittlerweile ist die Version 3.1.10 erschienen). Somit wird in der Produktlinie von AxxonSoft das ONVIF-Protokoll sowohl in der Videoüberwachungsplattform für kleinere und mittlergroße Objekte Axxon Smart PRO wie auch in der Axxon Intellect Enterprise Plattform unterstützt, die für die Realisierung von integrierten Systemen beliebiger Größenordnung vorgesehen ist.

Im Rahmen der internationalen Ausstellung Security Essen 2010 im Oktober letzten Jahres hat AxxonSoft am ONVIF Public Plugfest teilgenommen, einer Konferenz von Herstellern von Hardware und Software für Videoüberwachungs- und Sicherheitssysteme, die Mitglieder des ONVIF-Forums sind. Die Produkte von AxxonSoft haben unter Beweis gestellt, dass sie den ONVIF-Standard in einem hohen Maß ausnutzen: Ohne zusätzliche Einstellungen konnte mit IP-Kameras von Herstellern wie Axis, Bosch, Panasonic, Dallmeier und Stream Labs eine hohe Bildqualität erzielt werden. Abschließend wurde der gleichzeitige Betrieb der Intellect-Plattform mit 19 Kameras verschiedener Anbieter nach ONVIF-Protokoll getestet.

"Ich sehe für ONVIF enorme Perspektiven. Noch vor wenigen Jahren schien eine Vereinheitlichung von hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Möglichkeiten so unterschiedlichen IP-Geräten sehr unwahrscheinlich zu sein. Und jetzt sehen wir, wie das mit ONVIF in kürzester Zeit gelungen ist. Stellen Sie sich doch mal vor, dass es nach einem weiteren Jahr oder zwei vielleicht für Einrichter und Integratoren kein Problem mehr sein wird, beliebige Kameras, Server oder Registriergeräte zu verwenden und in ein einheitliches Videoüberwachungssystem auf der Grundlage beliebiger Software nach den Vorstellungen des Auftraggebers einzubinden. Und ONVIF geht noch weiter und entwickelt auch einen Standard für Sicherheits- und Feueralarmsysteme und Zugangskontrollsysteme.
Dieses Forum bringt nicht nur verschiedene Technologien, sondern auch Entwickler aus aller Welt zusammen. Wir sind froh, unseren Teil zur Entwicklung dieses Protokolls beitragen und unsere Ideen mit den besten Entwicklern auf dem Sicherheitsmarkt austauschen zu können", so der Kommentar von Yuliana Batrankova, der Entwicklungsleiterin für IP-Integration bei AxxonSoft.