Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Integration des Brandschutzsystems Siemens Cerberus ECO in die Axxon Intellect-Plattform

10/14/2014

In die offene Softwareplattform Intellect wurde das von Siemens entwickelte Brandschutzsystem Cerberus ECO integriert.

Siemens entwickelt die eigenen Technologien permanent weiter und reagiert dabei flexibel auf die Anforderungen des Marktes. Das Entwicklerteam aus der Schweiz und aus China sah sich vor eine nicht ganz einfache Aufgabe gestellt: ein zuverlässiges Branddetektionssystem zu erschaffen, das für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglich ist. Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist das System Cerberus ECO- ein einfacher und preisgünstiger Brandschutz, der internationalen Qualitätsstandards entspricht.

Das System Cerberus ECO wurde speziell für kleinere und mittlere Objekte wie Hotels, Einkaufszentren, Krankenhäuser, Schulen und ähnliche Gebäude entwickelt. Der Maximalumfang des Systems beläuft sich auf 504 Adressiergeräte.

In die Intellect-Plattform sind folgende Geräte integriert:

  • Bedienpanel FC1840-A3. Für die Wandbefestigung vorgesehen. Unterstützt Programmierung per PC oder direkt am Panel. Dank eines großen LC-Displays (320x240) lassen sich die erforderlichen Einstellungen schnell und präzise vornehmen. Durch die flexiblen Dateiverarbeitungsmöglichkeiten können Kosten bei der Inbetriebnahme eingespart werden;
  • Adressenschleifengeräte FD181:
    • Automatische Brandmelder FDT181 (Wärme) und FDO181 (Rauch). Zur Ausgabe einer Alarmmeldung bei Flammenbildung. Fehlalarme werden durch mikroprozessorgesteuerte Signalverarbeitung auf der Grundlage spezieller Algorithmen ausgeschlossen. Zwei Empfindlichkeitsstufen und eingebaute Alarmanzeige mit 360°-Ansicht.
    • Manueller Brandmelder FDM18. Zum manuellen Auslösung eines Brandalarms bei Auftreten von Flammen. Zum Lieferumfang gehört ein Schlüssel zum anschließenden Rücksetzen des Schalters in Ausgangsstellung.
    • Rahmen des Melders FDB181. Das verwendete Material schützt vor äußeren Einwirkungen. Montage auf einer Fläche und versenkte Montage sind möglich.
    • Zweikanaliges Eingangsmodul FDCI181-2 und vierkanaliges Ein-/Ausgangsmodul FDCIO181-2. Ermöglicht eine Kontrolle des Status „potentialfreier Kontakte“ Ein- und Ausgangsleitungen können auf Unterbrechung und Kurzschluss überwacht werden.
    • Kurzschlussisolator FDCL181.
    • Zur Feststellung und Deaktivierung kurzgeschlossener Schleifenteilstücke.
    • Kann angewendet werden zum Anschluss von Abzweigleitungen sowie zur gleichzeitigen Vorbeugung kurzschlussbedingter Ausfälle verschiedener Systemzweige.

Vorteile der Integration

Axxon Intellect ermöglicht die Integration aller Subsysteme auf Programmebene. Die freie Konfiguration logischer Verknüpfungen ermöglicht es, praktisch jede beliebige Aufgabe durch einfache Programmierung zu erledigen, was die Arbeit des Systeminstallators deutlich erleichtert.

Auch funktioniert die Erkennung von Bedrohungen zuverlässiger. Durch die Integration von Videoüberwachung und Brandmeldung lässt sich eine Reihe von Fehlalarmen von vornherein ausschließen, und Intellect erlaubt darüber hinaus eine effektive Kontrolle von Brandmeldeausrüstungen durch Zuordnung von Signalen zu Bildern der Überwachungskameras.