Ein weltweit führender Entwickler von intelligenter VMS und PSIM Software
Vertriebsstellen

Videoeingangskarten mit hardwarebasierter Komprimierung

Videoeingangskarten mit hardwarebasierter Komprimierung wurden zum Aufbau hocheffizienter Videoüberwachungssysteme konzipiert. Mit diesen Karten kann die Infrastruktur von Systemen vereinfacht werden und es wird gewährleistet, dass die Rechenkapazität der Plattformen effizient genutzt wird. Außerdem können solche Karten verwendet werden, um veraltete Systeme zu erneuern und Videoaufnahmeserver mit hohen Kapazitäten einzurichten.

Zur Komprimierung des Videostreams arbeiten die Karten mit dem hocheffizienten H.264-Stream-Algorithmus und dem MJPEG-Videobild-Algorithmus. Wird das Videosignal von der Videoeingangskarte komprimiert, sind die Anforderungen an die Rechenleistung der Systeme wesentlich geringer. Aus diesem Grund bietet eine Videoeingangskarte mit hardwarebasierter Komprimierung die Möglichkeit, kosteneffiziente Soft- und Hardware-Lösungen mit hohen Kapazitäten einzurichten, um mehrere Videostreams in hoher Auflösung und einer hohen FPS-Rate aufzuzeichnen.

Die Software von AxxonSoft unterstützt die folgenden Videoeingangskarten mit hardwarebasierter Komprimierung:

  • YUAN WS-216
Videoeingangskarten mit hardwarebasierter Komprimierung Eigenschaften